Trendberufe im Jahr 2020

Welche Stellen sind gefragt und wie sieht es mit dem Jahresgehalt aus?

Schnelllebig, viel Druck und immer mehr Möglichkeiten und Berufsbilder. All das beschreibt den aktuellen Arbeitsmarkt sehr gut. Aber welche Stellen sind im Moment wirklich im Trend und mit welchen Jahresgehältern können Sie rechnen?

Mit dieser Frage haben sich die Experten des Vergleichsportals „GEHALT.de“ beschäftigt. Nicht überraschen sollte dabei die Erkenntnis, dass die Berufe des IT-Beraters und des Softwareentwicklers immer gefragter sind. Die fortschreitende Digitalisierung und benötigtes IT- Wissen ist präsenter denn je. Mit 75.200 Euro Gehalt liegen diese Berufe im oberen Feld der Gehaltsklassen.

Auch das Auftreten eines Unternehmen in der Öffentlichkeit gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Sodass das damit einhergehend auch Jobs im Bereich „Corporate-Social-Responsibility (CSR)“  mehr Relevanz zugesprochen wird. Laut einem Experten von „GEHALT.de“ geht bei dem Beruf des CSR-Managers vor allem darum das Geschäftsmodel auf verantwortungsvolle Weise zu gestalten. Dazu bedarf es verschiedenen Konzepten und Maßnahmen. 

Um die Datenmassen die viele Firmen heutzutage sammeln zu ordnen und darzustellen gibt es die Berufsbilder des Date Scientist und Artist. Sie untersuchen die Daten mit wissenschaftlichen Methoden und setzen sie im Kontext von Unternehmen und Organisation ein. 


Der Beruf des Data Artist kommt dann ins Spiel, wenn es darum geht Informationen zu visualisieren. Sie können mit einem Jahresverdienst von rund 48.000 Euro rechnen. Zum Vergleich: Data Scientist können ein Gehalt von ca. 58.600 Euro vorweisen. 

In einem ähnlichen Gehaltsbereich bewegen sich Scrum Master. Ein relatives neues Berufsbild im IT-Bereich. Scrum ist eine agile Methode mit welcher sich Projekte managen lassen. Dabei ist der Scrum Master in erster Linie für den Prozess zuständig und für die Führung des Teams. Dabei verdient er rund 56.100 Euro. 



EnglishGerman