Vortragsabende für Führungskräfte - Forum für Businessimpulse 2016 gestartet

Pressemitteilung vom 21.03.2016

Foto v.l.n.r.: Initiatoren und Gastgeber Rüdiger Stahl und Detlef Ochel mit Referentin Jennifer Reckow

Jennifer Reckow aus Speyer – Spezialistin für Change Management als Gastreferentin in Siegen

Vor kurzem fand der erste Vortragsabend des Forum für Businessimpulse im Jahr 2016 im Berghotel Johanneshöhe in Siegen statt.

Die beiden Initiatoren Detlef Ochel und Rüdiger Stahl konnten mit Jennifer Reckow, Geschäftsführerin der processline GmbH aus Speyer, eine ausgewiesene Spezialistin für Change Management, als Gastreferentin gewinnen.

„Sind Sie zu 100 Prozent mit den Organisationsstrukturen und Prozessen in Ihrem Unternehmen zufrieden?“ Mit diesen einleitenden Worten startete der Vortrag.

Führungskräfte aus der Region hatten zu diesem aktuellen Thema die Gelegenheit, sich in einem offenen interaktiven Dialog zu dem Thema auszutauschen und zu äußern. Frau Reckow brachte es auf den Punkt, vielfältige Herausforderungen sind von den Unternehmen zu meistern. Die aktuell weiter steigenden Zuwanderungsraten, der massive Fachkräftemangel sowie die Aufgaben des digitalen Wandels sind eine Notwendigkeit, sich in den Unternehmen rechtzeitig mit diesen kontinuierlichen Veränderungen zu befassen.

Vor allem auch die Herausforderungen und Handlungsfelder der demographischen Entwicklung wurden eingehend thematisiert. Die nachrückenden Arbeitnehmer sind im Gegensatz zu der Generation der „Baby Boomer“ auf eine differenziertere Weise sozialisiert worden. Wo früher noch Fleiß, harte Arbeit und lange Arbeitstage selbstverständlich für die arbeitenden Menschen waren, gelten heute andere Prioritäten. Arbeiten so viel wie nötig bei gleichzeitigem Fokus auf die Freizeitgestaltung in der arbeitsfreien Zeit. Ist dies eine „schlechte“ Entwicklung? Diesen und anderen Fragen ging man auf den Grund und stellte dabei fest, dass man sich als Unternehmer dieser Entwicklung zwangsläufig anpassen muss, wenn man eine schlanke und effizient funktionierende Unternehmensstruktur beibehalten will.

Ein besonders wichtiger Aspekt für ein erfolgreiches Veränderungsprojekt sind dabei die Führungskräfte, die sogenannten „Veränderer“. Als Bindeglied und Kommunikationsfigur zwischen der Geschäftsführung und den ihnen unterstellten Mitarbeitern, haben sie die besondere Aufgabe den Wandel erfolgreich zu gestalten und konsequent durchzuführen. Ebenso wichtig sei aber auch die Nachhaltigkeit der vollzogenen Veränderungen. Ohne diese ist eine dauerhaft anhaltende Organisationsveränderung nicht möglich.

Der Vortragsabend mit vielen Praxistipps und Anregungen wurde im Rahmen von anschließenden Einzelgesprächen beendet.

Die Initiatoren Rüdiger Stahl und Detlef Ochel haben bereits zum nächsten Termin eingeladen am Donnerstag, 9. Juni 2016 zum Thema „Mit Wertschätzung zur Wertschöpfung“: Gastreferent wird dann sein, Peter Findeisen, Geschäftsführer von IQ Training und Beratung. Wie immer im Berghotel Johanneshöhe in Siegen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten.

 

 

 

 

Zurück